Dezember 2003 > weniger arbeiten > Shopping-Tipps für München
 
Tipps für Münchner Last-Minute Shopper
Von Katja Schwarz
 

Schon wieder ein Jahr rum, schon wieder Weihnachten. Und schon wieder die Frage nach dem passenden Geschenk.
Wir haben ein paar Geschäfte für Sie besucht, in denen Sie vielleicht fündig werden.

Bücher sind immer ein gutes Geschenk. Die kann man natürlich über das Internet bestellen oder in einem der großen Münchner "H"-Geschäfte kaufen. Viel persönlicher sind jedoch die kleinen Buchläden, die unsere volle Unterstützung verdienen.

Zum Beispiel die Verlagsbuchhandlung Liebeskind. Unweit vom Gärtnerplatz lädt der im schicken Retro-Stil gestaltete Verkaufsraum zum Stöbern und Verweilen ein: Hat man ein interessantes Buch aus dem Regal gezogen, kann man es in einem der Arne-Jacobsen-Sessel in Ruhe durchblättern. Das Sortiment ist naturgegeben begrenzt und scheint den Geschmack des Inhabers zu spiegeln: Fotobände, aktuelle Autoren, literarisch anspruchsvolle Titel und natürlich das eigene Verlagsprogramm, das Autoren wie Arne Nielsen, Yôko Ogawa und John Barth umfasst.

Dass eine umsichtige Auswahl durch die Buchhändlerin auch Vorteile haben kann, liegt auf der Hand, denn ein begrenztes Sortiment lindert gewissermaßen die Qual der Wahl.

Eine freiwillige Beschränkung, die ihrerseits aber wieder erschöpfende Möglichkeiten bietet, wurde in der Buchandlung glatteis vorgenommen: hier gibt es nur Krimis - viele Krimis. Von unbekannten und Bestseller-Autoren, von vergessenen und wieder entdeckten Autoren, ein internationales Spektrum von historisch bis "noir". Krimi-Fans können hier ihre Reihen vervollständigen und Neues entdecken, kompetent beraten von der freundlichen Buchhändlerin, die regelmäßig Lesungen organisiert.

Eine Buchhandlung der etwas anderen Art ist Dichtung und Wahrheit. Hier werden lauter schöne Bücher präsentiert. Die Betonung liegt auf schön, denn es gibt kaum Taschenbücher, sondern nur gebundene Neuausgaben und anspruchsvoll gestaltete Bände kleinerer Verlage abseits des Mainstream. Die Lyrikauswahl ist umfangreich, es gibt Literaturzeitschriften und jetzt im Dezember natürlich literarische Kalender. Stellenweise wird das Durchsehen der Bücher vom Geräusch aneinander stoßender Weinflaschen untermalt, denn das ist das Besondere dieser Buchhandlung: sie ist auch ein Weinladen. Neben italienischen Delikatessen werden im hinteren Teil des Geschäftes ausgesucht gute Weine angeboten, begleitet von einer Vielzahl an Wein-Fachbüchern.

Wer zur Weihnachtseinladung etwas Essbares mitbringen möchte, kann sich mit einem englischen Mitbringsel von der Toskana-Fraktion abheben.
Pomeroy & Winterbottom widerlegt das Vorurteil, dass britisches Essen zum Weglaufen ist, zumindest teilweise: Hier gibt es Walkers Chips, Cadbury Schokolade, Twinings Tee, Orangenmarmelade und - schon für den etwas abseitigeren Geschmack - Marmite (eine Hefepaste) und Lyle's Sirup. Nicht zu vergessen natürlich den klassischen Christmas Pudding, den man auch in kleinen Portionen erhalten kann.
Außerdem findet man bei Pomeroy & Winterbottom jede Menge Mugs (Henkeltassen) und Frühstückstassen im "typisch" englischen Design (Rosen, Rosen und Teddys), Körperpflegeprodukte mit Rosen- oder Lavendelduft und andere geblümte oder karierte Accessoires.

Soll das Geschenk von weiter her kommen, empfiehlt sich ein Besuch im apartment. Nach der Devise "shop around the world" werden bei leichtem Plastikduft jede Menge mehr oder weniger nützlicher Dinge offeriert. Thermoskannen aus China, Heiligenkitsch aus Mexiko und Souvenirs aus Hawaii sind hier ebenso zu finden wie eine Vielzahl an Taschen und Körben, Lampenschirmen und Wanduhren. Auch strassverzierte Bilderrahmen oder Kalender mit indischen Vintage-Motiven könnten sich als geeignetes Geschenk erweisen.

Um die Gaben stilvoll zu übergeben, braucht frau natürlich die richtige Verpackung. BuntPapier bietet eine sehr große Auswahl an hochwertigem Geschenkpapier in diversen Farben und Strukturen wie auch Schachteln und Kartons, dazu viele Bänder und Schleifen. Eine passende Ergänzung bilden geschmackvolle Karten, die man mit farbiger Tinte aus schönen Glasbehältern beschriften kann.
Ein besonderes Geschenk könnte ein von BuntPapier individuell angefertigtes Album sein, in das die Beschenkte ihre Erinnerungsfotos klebt. Auch die Visitenkarten-Vorlagen mit dem Motiv "Satin Slipper" oder ein unkonventionelles Foto-Memory kommen bei den Beschenkten bestimmt gut an.
 

Details
»   Verlagsbuchhandlung Liebeskind
Klenzestr. 32, 80469
Tel.: 089.238 86 73
www.liebeskind.de
» Kriminalbuchhandlung Glatteis
Corneliusstr. 31, 80469
Tel.: 089.201 48 44
Mo.-Fr. erst ab 12:30 !
www.glatteis-krimi.de
» Dichtung und Wahrheit
Burgstr. 2, 80331
Tel.: 089.236 91 - 390
» Pomeroy & Winterbottom
Reichenbachstraße 38, 80469
Tel.: 089.201 69 01
»   apartment
Barer Str. 49, 80799
Tel.: 089.448 24 40
» BuntPapier
Rumfordstr. 5, 80469
Tel.: 089.260 42 72
Autorin
Katja Schwarz
Kontakt: katja.schwarz@ mediella.de