Dezember 2002 > weniger arbeiten > Xmas Spezial
 
Coole Weihnacht, ungestresst
Von Katja Schwarz
 
Wer keine Lust hat, sich ins vorweihnachtliche Gedränge der Kaufhäuser zu begeben und auch nicht so gerne bastelt oder Plätzchen backt, kann seine Geschenke natürlich über das Internet bestellen.

Bulgarische Gewürzbehälter, mexikanische Serviettenhalter, indische Keksdosen, ägyptische Sattelkissen, syrische Schlüsselanhänger und vieles mehr bekommt man beim ok-Versand von Lukas Plum.
Sein "Import ungewöhnlicher Alltagsgegenstände" bietet bunte Dinge aus Blech und Plastik, die niemand wirklich braucht, über die sich viele aber dennoch freuen.

Hier können Anhängerinnen von Trash- und Retro-Trend nicht übermäßig haltbare Alltagsgegenstände aus Billiglohnländern bestellen, um mit ungewöhnlich exotischen Aufmerksamkeiten die Kitsch-Gelüste ihrer besten Freundinnen zu befriedigen.

Wer Wert auf solide und geschmackvolle Präsente legt, steuert besser die Website von Manufactum an. Mit dem Anspruch, sich mit "guten" Dingen zu umgeben, die arbeitsaufwendig gefertigt und aus langlebigen Materialien hergestellt werden, ist Thomas Hoof, der Gründer von Manufactum, sozusagen ein Antipode von Lukas Plum.

Handgefertigte japanische Messer, österreichische Brotkästen, britische Mandelöl-Seifen und finnische Leinenfrottier-Tücher sind ebenso im Angebot wie Soda, Natron und Schmierseife oder eine original Schwarzwälder Kuckucksuhr.
Der hohe Qualitätsanspruch wird dabei nicht nur über die wohlformulierten Produktbeschreibungen transportiert, sondern manifestiert sich häufig auch im Preis. Viele Artikel sind jedoch nicht teurer als in einem normalen Haushaltswarengeschäft, wovon die Münchnerin sich auch direkt vor Ort überzeugen kann: in den "Fünf Höfen" gibt es ein Ladengeschäft.

Diejenigen, die auf Bescherung und Braten verzichten wollen, finden möglicherweise eine Alternative bei trauminselreisen.de. Spezialisiert auf die Inseln im Indischen Ozean, bieten die Veranstalter einen individuellen Service: Ob Luxus-Hotel oder einsame Bucht, Maisie und Wolfgang Därr versprechen, für jeden die passende Trauminsel zu finden.

Seychellen, Malediven, Madagaskar oder Mauritius, Island-Hopping oder Segelkreuzfahrt - Temperaturen zwischen 25 und 30 °C sind in jedem Fall eine gute Alternative zu Frost und Frust in München.

Ist der Jahresurlaub schon verbraucht, kann sich die Wellness-Touristin vor dem Fest zu einem erholsamen Kurz-Aufenthalt in das kürzlich eröffnete Hautnah Spa bei Ludwig Beck ins Kaufhaus der Sinne begeben.
Hier bietet Aveda ein breites Spektrum an Gesichts- und Körperbehandlungen, zum Beispiel das "Self Renewal Face and Body Treatment" oder die klassische "Aveda Massage". Die Kombination von Pflanzenessenzen und traditionellen Massagetechniken verspricht äußerstes Wohlbefinden.

Wem das nötige Kleingeld für Fern- und Sinnesreisen fehlt, kann sich auch zu Hause ein paar schöne Tage machen. Ganz entspannt verlaufen diese allerdings nur, wenn man sich nicht zu viel vornimmt:
Einkauf, Autowäsche und Friseurtermin müssen zwangsläufig VOR den Feiertagen erledigt werden, doch wer plant, Eltern und Freunde zu besuchen, mit den Kindern ins Kino und dem Mann ins Konzert zu gehen und endlich einmal wieder ein gutes Buch zu lesen, hat wenig Aussicht auf entspannte Festtage.

Hier hilft nur eines: auswählen, was man am liebsten tun möchte und viel Zeit zum Nichtstun einplanen. Nur so kann man sich voll und ganz seiner Lieblingsbeschäftigung widmen und in den Phasen des Leerlaufs die Seele baumeln lassen.
Belastende Verpflichtungen sollte man vermeiden: Wohlfühl-Tage muß man planen, indem man sich rechtzeitig überlegt, wie man seine freie Zeit verbringen möchte. Und indem man schon vor den Feiertagen dafür sorgt, so wenig feste Termine wie möglich zu haben und unangenehme Aufgaben auf andere Tage verlegt.

Stellt man dann, in wohliger Wärme auf dem Sofa liegend, fest, dass man sich in seinen vier Wänden gar nicht mehr so richtig wohl fühlt, weil es zu vollgestopft oder zu unaufgeräumt ist, kann man ein paar "Nestbau-Tage" einlegen.
Bei entspannter Musik den Schreibtisch aufzuräumen oder ein Regal zu entrümpeln wirkt beruhigend und gleichermaßen befreiend - vielleicht kann man noch ein Möbelstück umstellen und ein Bild aufhängen, und schon hat die Wohnung ein neues Gesicht.

Mit der Feng Shui Pfirsichblüten-Technik bringt frau dann auch noch mehr Romantik in ihr Leben: Den chinesischen Tierkreiszeichen sind Pfirsichblüten-Tiere zugeordnet, denen wiederum bestimmte Himmelsrichtungen zugewiesen sind.
Soll das Leben mit Liebe gefüllt werden, muß das Pfirsichblüten-Tier aktiviert werden. Dies tut man am besten mit frischen Blumen in einer schönen Vase, die in den entsprechenden Pfirsichblüten-Bereich der Wohnung gestellt wird.

Nun braucht es ungefähr drei Monate Geduld und viel Sorgfalt, denn es ist wichtig, dass sowohl die Blumen als auch das Wasser sofort ersetzt werden, wenn die Blumen welken oder das Wasser trübe wird. Lässt man die Tür zu dem Raum mit der Vase nun immer geöffnet, tritt sicher bald die Liebe in das Leben ein ;-)
 

Links
o.k. Versand Lukas Plum
www.ok-ok.de

Manufactum Versand am Draht
www.manufactum.de

Trauminsel Reisen und Island Dreams
www.trauminselreisen.de

Hautnah Spa bei Ludwig Beck
www.ludwigbeck.de

Feng Shui Homepage mit Anwendungs-Tipps zur Pfirsichblüten-Technik
www.feng-shui.de

Schöner Wohnen Homepage mit Vorher-Nachher Wohnwelten
www.livingathome.de

Buchtipps
Faust, S. und Lockstein, C.: Relax. Der schnelle Weg zu neuer Energie. Verwöhnprogramme für Wellnes-Tage und Wochenenden.
Gräfe und Unzer Verlag 2001

Guild, T. und Thompson, E.: Think pink. Träume in Farbe für modernes Wohnen.
Dumont Monte Verlag 2002

Conran, T.: Kleine Räum. Optimal genutzt und phantasievoll eingerichtet.
Deutsche Verlags-Anstalt 2002

Autorin
Katja Schwarz
Kontakt: katja.schwarz@ mediella.de