November 2004 > mehr können > Charisma Coaching
 

Charisma Coaching: Jeder Mensch hat Charisma.
Naomi Susan Isaacs im Gespräch.

Von Regina Kogler
 
Die in London geborene Wahlmünchnerin Naomi Susan Isaacs ist als Sängerin ein fester Bestandteil der Münchner Jazzszene. Seit vielen Jahren bietet sie in Europa nicht nur für Sänger und Schauspieler, sondern auch für Geschäftsleute Einzelcoaching, Seminare und Workshops zu Stimme, Atemdynamik und Auftreten an. Ihr Angebot überschreibt Naomi Susan Isaacs mit Charisma Coaching.

mediella: Laut Brockhaus bedeutet Charisma im urprünglichen Sinne göttliche Gnadengabe. Mit dieser außergewöhnlichen persönlichen Ausstrahlungskraft werden Begriffe verbunden wie Erfolg, Führungsstärke und Autorität. Wer ist für Dich, Naomi, eine charismatische Persönlichkeit?

Naomi Susan Isaacs: Robbie Williams hat ein irres Charisma. Miriam Makeba, Marlene Dietrich, Sophia Loren, Bill Clinton. Als Erstes denkt man sicher an Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, wie Sänger, Schauspieler oder Politiker. Aber auch wenn wir die Leute auf der Straße beobachten, werden wir viele charismatische Persönlichkeiten entdecken können.

Häufig wird das Wort starke Ausstrahlungskraft als Synonym verwendet. Charisma ist mehr. Es ist eine innere Leuchtkraft, ein Strahlen aus dem tiefsten Innern heraus.

Charisma darf in keinem Fall gleichgesetzt werden mit sympathischer Ausstrahlung, mit nett oder nicht nett, auch nicht mit schön oder hässlich. Charisma hat auf alle Fälle immer etwas Anziehendes. Hitler ist ein klassisches Beispiel dafür.

mediella: Wie äußern sich Charisma oder charismatische Fähigkeiten?

Naomi Susan Isaacs: Der Begriff Charismatische Fähigkeiten passt nicht ganz. Jeder Mensch hat Charisma. Mit Charisma kommen wir auf die Welt. Charisma ist immer da. Potential trifft es besser. Vergleichbar mit Licht, das ich je nach Situation ein- und ausschalten kann.

Ich bin überzeugt davon, dass jede Person ein besonderes Talent hat, bei dem ihr Charisma „angeknipst" wird und besonders zum Vorschein kommt. Bei Schauspielern kann ich das oft beobachten. In der Runde am Tisch wirken sie wie eine graue Maus. Sobald sie die Bühne betreten sind sie wie verwandelt und wachsen über sich hinaus.

Charisma ist eine Qualität des Da-Seins, nicht so sehr der Aktivität. Charismatische Menschen füllen den Raum aus. Auf das, was sie genau tun, kommt es gar nicht an.

mediella: Warum ist das Charisma bei vielen Menschen „ausgeschaltet"?

Naomi Susan Isaacs: Das eigene Charisma ist unter vielen Schichten angelernter Konformität verborgen. Wir müssen im Leben so viele Kompromisse eingehen, dass wir häufig vergessen, wer wir eigentlich sind. Unsere Einmaligkeit, die wir als Kleinkinder noch spüren durften, geht vielfach verloren.

Selbstbewusstsein spielt dabei auch eine Rolle. Wenn wir uns selbst in Frage stellen, beginnt Charisma zu schwinden.

In meiner Arbeit ist mir wichtig, dass die Kunden zuerst erkennen und spüren: „Ich besitze Charisma". Als Coach unterstütze ich sie, ihr ursprüngliches Charisma wieder herauszuschälen, bis ihre innere Leuchtkraft wieder aktiviert ist. Das geht nicht von heute auf morgen, sondern Schicht für Schicht.

mediella: Bietest Du eigene Charisma-Kurse an?

Naomi Susan Isaacs: Nein. Das wäre viel zu breit angelegt. Es gibt viele verschiedene Zugangsmöglichkeiten. Die genauen Inhalte meiner Workshops werden durch die konkreten Ziele und Wünsche der einzelnen Teilnehmer bestimmt.

Charisma Coaching ist der übergreifende Begriff, die Klammer meines Angebotes. Egal ob es um Stimme, Atemtechnik oder Auftreten geht, das Thema Charisma ist immer im Spiel.

mediella: Wo liegt der Vorteil von Einzelcoaching im Vergleich zu Workshops?

Naomi Susan Isaacs: Im Einzelcoaching kann individueller gearbeitet werden. Es gibt keine Schubladen, kein Korsett. Das eigentliche Anliegen entwickelt sich oft ganz spontan. Manchmal weiß es der Kunde, bevor er zu mir kommt, selbst nicht.

Die Flexibilität ist auch dann besonders wertvoll, wenn die persönliche oder berufliche Situation sehr bewegt ist. Ein Kunde zum Beispiel kommt unregelmäßig, zeitweise wöchentlich, manchmal mit einer Pause von zwei Monaten.

Für andere Themen dagegen ist die Arbeit in der Gruppe besser. Zum Beispiel wenn Angstbewältigung im Spiel ist.

mediella: Verwendest Du in Deiner Arbeit sogenannte Charisma-Potentialanalysen?

Naomi Susan Isaacs: Ich bin selbst ein intuitiver Mensch und entsprechend ist auch meine Vorgehensweise. Das hat sich auch bewährt. Tests sind mir viel zu technisch. Ich verwende auch keine Videoaufnahmen, wenn es nicht ausdrücklich gewünscht wird.

Mir kommt es darauf an, dass Veränderungen im Coaching und im Workshop erlebbar sind. Aha-Erlebnisse sind unvergesslich.

Die Leute investieren Zeit und Geld in einen Workshop oder ein Coaching, weil sie konkret etwas ändern wollen und nicht, weil sie wissen wollen, wie sie sich "idealerweise" verhalten müssten. Wenn jemand zum Beispiel einen Vortrag vorbereitet, hat er in der Regel gar nicht die Zeit, sich mit Listen voller Tipps und Ratschläge zu beschäftigen.

Meine Kunden sollen erkennen, wofür sie sich begeistern können, was sie anturnt, was sie tagelang mit wachsender Leidenschaft machen könnten. Wenn wir das wissen, haben wir die Möglichkeit gemeinsam zu schauen, wie diese Aktivität in irgendeiner Form das ganze Leben färben könnte. Dann kann auch ein mitreißender Vortrag zu einem trockenen Thema gelingen. Ohne Klimmzüge. Ohne Gehirngymnastik.

mediella: Vielleicht kannst Du unseren Leserinnen trotzdem einen Tipp geben?

Naomi Susan Isaacs: Rezepte und feste Regeln „Wenn ich das und das tue wirke ich so" finde ich gefährlich. Außerdem ist das schwierig zu lernen, anstrengend und wirkt meist künstlich.

Es geht gar nicht darum alles „richtig" zu machen. Wenn eine Schnelldenkerin im Vortrag schnell spricht und ich versuche sie zu bremsen, dann bewirke ich nur, dass sie sich unwohl fühlt.

Es geht darum, Mensch zu bleiben und authentisch zu sein. Und das ohne Hemmungen. Dann kann ich auch andere begeistern.

mediella: Herzlichen Dank für das Gespräch.

Naomi Isaccs
Charisma Coaching

Naomi Susan Isaacs
Charisma Coaching
Coach, Trainerin, Stimm-Pädagogin Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin
geboren 1943 in London, lebt seit mehr als 30 Jahren in München
Telefon: 089.7 59 16 45
E-Mail: naomi@naomi- isaacs.com
Internet: www.naomi- isaacs.com

Workshop-Themen Auszug

»   Atemdynamik als Basis für eine gute Präsenz  
» Die Stimme als Kompetenzträger - Stimmbildung für Sprecher
» Umgang mit Lampenfieber
» Persönlichkeitsstruktur des Gesprächspartners erkennen und beachten
» Stressmanagement - eigene Bedürfnisse erkennen und in den Alltag integrieren
 
Mehr Coaching bei mediella
Irene Gronegger: Persönliches Einzel-Coaching
Gitte Härter: Online-Coaching
Interview mit Inge Trunk Coaching mit Humor
Gisela Weber: IHK Coaching-Förderung
 
Autorin/Interview
Regina.Kogler
E-Mail: Regina.Kogler
@mediella.de