Oktober 2003 > mehr können > Coaching online
 
Effizientes Online-Coaching
Von Gitte Härter
 
Das Internet macht es möglich, dass sich jede Frau ihren Coach völlig unabhängig von regionalen Aspekten aussuchen - und bequem und zeitlich selbstbestimmt am eigenen PC sitzen kann.

Im Coaching wird 1:1 an einem individuellen Thema gearbeitet. Es können berufliche Fragen sein, persönliche Eigenschaften, Verhaltensweisen oder auch bestimmte Lebensumstände.

  • "Ich weiß nicht, ob ich den Job wechseln möchte"
  • "Ich habe Ärger mit meinem Chef"
  • "Ich traue mich nie, Nein zu sagen"
  • "Ich möchte souveräner auftreten und besser verkaufen"
  • "Ich bin mit meinem Leben unglücklich"
  • "Ich weiß nicht, ob ich eine Beziehung fortsetzen soll"
Es gibt verschiedene Varianten des Online-Coaching.
Die gängigste Variante ist das E-Mail-Coaching. Coach und Coachee senden sich ausführliche E-Mails, gehen intensiv auf Fragen und Antworten ein und kommen so Schritt für Schritt der Lösung und dem vorgenommenen Ziel näher.
Es gibt auch die Möglichkeit, ein Online-Coaching "real time" zu machen, in Form eines Chats, bei dem beide Beteiligten zeitgleich am Computer sitzen und sich schriftlich miteinander unterhalten.
Wenn beide Seiten technisch entsprechend ausgerüstet sind, ist es möglich, sich per Webcam übers Internet zu unterhalten.

Persönlich oder schriftlich - wo liegen die Vorteile im Online-Coaching?
Beim schriftlichen Coaching hat die Coachee keinen Menschen aus Fleisch und Blut vor sich. Sie muss sich auf das geschriebene Wort beschränken.

Was schnell als Nachteil gewertet wird, hat auch seine Vorteile.

  • Da sich die Coachee mehr Zeit nimmt beim Überlegen und schriftlichen Fixieren, kommt sie schneller und intensiver auf das Wesentliche als im spontaneren Gespräch.
  • Beide Seiten sind weniger abgelenkt, etwa von der Umwelt oder von nonverbalen Signalen, die natürlich auch nützlich sein können. Zwangsläufig reduziert konzentrieren sich beide stärker auf den Inhalt.
  • Gerade durch das Medium kommt die Coachee, meiner Erfahrung nach, viel schneller auf eine sehr persönliche und damit noch offenere Basis.
    Besonders bei unangenehmen Themen bleiben viele im persönlichen Gespräch eher reserviert oder halten sich aus Scheu vor Emotionalität zurück. Am heimischen Computer fällt es leichter, den Gefühlen und Gedanken unzensierter freien Lauf zu lassen.
Wie mir immer wieder von Coachees bestätigt wird, ist alleine das Sich-hinsetzen-und-intensiv-mit-sich-selbst-Beschäftigen und vor allen Dingen das Aufschreiben und schriftliche Erklären eine großartige Erfahrung, die häufig bereits vieles klarer sehen lässt.

Ich persönlich empfehle das E-Mail-Coaching.
Es verbindet den Nutzen des schriftlichen Coachings am besten mit den Vorteilen des Mediums Internet:

  • zeitliche Unabhängigkeit
  • schneller Austausch
  • besonnene, durchdachte und intensive Antworten
Erstaunlich, aber wahr: Fast alle Themen lassen sich per E-Mail aktiv angehen - selbst Themen wie Kommunikation oder Eigenpräsentation, bei denen man davon ausgehen würde, dass sie persönlich besprochen werden müssen.
Tatsächlich ist es für jedes Thema wichtig, gute Grundlagen zu schaffen. Die Basis ist immer eine ordentliche (Selbst-)Analyse und ein genaues Überprüfen, wo der Kern des Problems liegt und was genau verbessert werden soll.

Selbstverständlich gibt es Themen, bei denen es besser ist, sich auch persönlich zusammen zu setzen. Etwa, wenn man Selbstpräsentation "in Action" abklopfen und die persönliche Wirkung erfahren und besprechen möchte.
In solchen Fällen ist eine Kombination zu empfehlen: gute, intensive Vorarbeit per E-Mail-Coaching, verbunden mit persönlichen Treffen.

An dieser Stelle gleich ein Hinweis zu den Kosten.
Ich persönlich rechne nach Zeit ab: Das heißt, die Uhr läuft nur dann, wenn ich eine Antwort schreibe. Das hat auch finanzielle Vorteile für die Coachee:
Durch das schriftliche Arbeiten gehen beide Seiten schneller und stärker in die Tiefe. Die Coachee kann Erklärungen oder Gedanken in Ruhe formulieren. Wenn sie dazu länger braucht, wirkt sich das - im Gegensatz zum persönlichen Coaching - nicht gleich finanziell aus.

Es gibt auch Coaching-Angebote, bei denen eine Pauschale pro E-Mail-Antwort bezahlt wird. Coachinghonorare und Abrechnungsmodalitäten hängen immer vom einzelnen Anbieter ab.

Auch zum Ablauf und Dauer des Online-Coachings gibt es viele Varianten.
Bei manchen Coaches legt man sich zeitlich nicht fest, bei anderen wird eine feste Stundenanzahl gebucht. Ablauf und E-Mail-Anzahl können individuell an den aktuellen Bedarf der Coachee angepasst werden, einige Coaches legen dagegen Intervalle und Anzahl lieber von vornherein fest.
Wichtig ist hier, dass Sie sich vorher genau erkundigen, wie der Anbieter arbeitet. Prüfen Sie, ob die Vorgehensweise und Konditionen Ihren eigenen Vorstellungen entsprechen.

Nicht jeder Coach ist geeignet für Online-Coaching.
Wer sehr gut im persönlichen Miteinander coacht und sein Gegenüber erspürt, kann beim schriftlichen Coaching an seine Grenzen kommen. Auch beim Online-Coaching ist es sehr wichtig, nicht nur Inhalte zu berücksichtigen, sondern auch zwischen den Zeilen zu lesen:
Was wird "gesagt"? Wie wird es gesagt? Wo wird ausgewichen? Ist es rund oder scheint es irgendwo Widersprüche oder Ausflüchte zu geben?

Außerdem ist es wichtig, dass der Coach an den Antwort-Mails bemerkt, wo und ob die Absenderin Schwierigkeiten mit einer Frage oder bestimmten Themen hat.

Wann ist ein E-Mail-Coaching für mich geeignet?
Ein Coaching - egal ob persönlich oder online - ist nur dann erfolgreich, wenn Sie als Coachee auch aktiv mitarbeiten.
In erster Linie ist es wichtig, dass Sie

  • sich Zeit nehmen
  • sich intensiv Gedanken machen, bevor Sie antworten
  • gern schreiben und auch von der Schreibfertigkeit her fit sind - Antworten können schon mal langwierig sein, das will auch eingetippt werden
Außerdem müssen Sie
  • Vertrauen haben, auch wenn Sie ihren Coach "nur" schriftlich kennen
  • und immer aktiv einhaken, wenn Sie etwas nicht verstehen oder anderer Meinung sind.

 
Linktipps
www.selbstmarketing.de mit umfangreichen Online-Tipps

Irene Gronegger, Artikel in mediella 09.03: Persönliches Einzel-Coaching

Gisela Weber, Artikel in mediella 06.03: Lassen Sie sich Ihr Coaching vom Staat mitfinanzieren (IHK-Programm)

Autorin
Gitte Härter, Coach und Trainerin für Business & Karriere.
objektiv. Coaching & Training, München
Kontakt: gitte@ selbstmarketing.de