Juni 2003 > weniger arbeiten > Anna
 
Anna
Von Isabel Steigauf
 
Das Geheimnis um die Baustelle am berühmten Pini-Haus am Stachus ist endlich gelüftet. Die Antwort auf die Frage, was denn nun aus dem altehrwürdigen Gebäude geworden ist, heißt: Anna! Das ist der Name der gelungenen Location, die mitsamt gleichnamigem Hotel hier eingezogen ist. Schon beim Vorbeischlendern wecken die hohen Glasfassaden und die bunten Lichtspiele im Innern die Aufmerksamkeit der Passanten. Gleich beim Hereinkommen spüren Sie die besondere, angenehme Atmosphäre.

Das Interieur der hohen, lichtdurchfluteten Räume ist sehr schlicht gehalten. Überraschende Lichtspiele durch Wandlampen und Lichtpfeiler bieten ein Wechselspiel der Farben. Die freundliche Atmosphäre wird nur noch durch das sehr zuvorkommende Servicepersonal überboten.

Ob Sie hier nur mal für eine Tasse Kaffee vorbeischauen oder ein ganzes Menü genießen - das Anna macht Ihren Tag zu etwas ganz Besonderem. So etwas hat in dieser Gegend bislang gefehlt. Eine schicke City-Attraktion für jede Gelegenheit, ob zum Business-Lunch mit leichten internationalen Speisen, zum In-between-Espresso oder Cocktail-Abend.

Wenn Sie's mal eilig haben: der Coffee Shop an der Frontseite des Lokals hält köstliche Snacks für Sie bereit - und für ganz Eilige natürlich auch einen Coffee to go.

Klar, dass Sie hier schon zum Frühstück erscheinen dürfen! Wählen Sie vom Büffet (9,50 EUR, bis 10:30 Uhr) oder stellen Sie sich Ihre Wunschkombination à la carte zusammen (bis 12:00 Uhr): Vom Croissant mit Butter und Marmelade über Müsli, Eiern in allen Varianten, Wurst und Käse bis zu Früchtequark und vielem mehr. Auch frisch gepresste Säfte können Sie genießen.

Später am Tag schmecken die verschiedensten Salate wie Romana oder Rucola, die Sie mit unterschiedlichen Dressings und Extras Ihrer Wahl ergänzen können, von Croûtons und Parmesanspänen über gebratene Satéspieße bis hin zu Streifen von der Rinderlende, um nur einige Beispiele zu nennen (ab 4,50 EUR).

Außerdem bietet das Anna ganztägig eine kleine Auswahl feiner Gerichte, wie vegetarische Frühlingsrolle mit Mango-Glasnudelsalat und Sweet Chili Sauce, Clubsandwich mit Bacon, Gnocchi mit Pesto und Pinienkernen oder Entrecôte mit Café-de-Paris-Butter, Pommes frites und grünem Salat (8,50 - 18,50 EUR). Danach munden Crème Brulée oder Rohmilchkäse mit Nussbrot (4,00 bzw. 8,50 EUR). Alles sehr schön angerichtet und richtig lecker.

Zum Essen schmecken Fruchtsäfte; auch eine erfreuliche Auswahl an offenen Weinen im promillesparenden 0,1-l-Format wird angeboten (2,10 - 3,90 EUR). Flaschenweine gibt's von 19 bis 80 EUR. Dazu bietet das Anna eine hervorragende Cocktailkarte, die keine Wünsche offen lässt.

Abends können Sie zusätzlich noch aus einer wechselnden Abendkarte wählen und feinste internationale Speisen genießen. Reservieren ist hier allerdings unerlässlich, abends ist es schwer noch einen freien Platz zu ergattern.

Fazit: Sicherer Selbstläufer dank guter Lage und geschmackvollem Design.
 

Details
»   Anschrift
Anna
Hotel, Restaurant & Bar, Coffee Shop
Schützenstraße 1
80335 München
Tel.: 089.599 94-0
www.annabar.de
 
» Öffnungszeiten
tägl. 07:00 - 01:00
 
» MVV/MVG
S- und U-Bahnen, Tram: Karlsplatz/Stachus
Autorin
Isabel Steigauf ist Diplom-Betriebswirtin (Marketing). Zurzeit arbeitet sie als Projektleiterin in einer Marketing-Agentur für Kunden aus der IT-Branche.
Seit zwei Jahren lebt sie in München. In der Freizeit erkundet sie sowohl das Sportangebot als auch die Gastro-Locations der Landeshauptstadt und des Münchner "Outbacks".
Kontakt: isteigauf@web.de