April 2005> mehr netzwerken > Frauennetzwerk BPW
 
Portrait des Frauennetzwerkes „Business Professional Women - BPW“
Von Annette Wachowski
 
Diesen Monat stellen wir Ihnen in dieser Rubrik das Frauennetzwerk „Business Professional Women - BPW“ vor, ein Netzwerk, das schon sehr lange existiert und das in München beispielsweise Veranstalter der Frauenmesse „Erfolg“ ist.

Name des Netzwerks

Business and Professional Women Germany Club München e.V., Mitglied im IFBPW (International Federation of Business and Professional Women)

Seit wann besteht das Netzwerk?

Die Idee entstand 1919 in den USA. BPW International besteht seit 1930, BPW Germany seit 1931, mit Auflösung 1938 und Wiedergründung 1951. Seitdem besteht auch der Münchner Club, ein Gründungsmitglied ist immer noch in unseren Reihen.

Handelt es sich um ein Branchennetzwerk? Wenn ja, welche fachliche Ausrichtung sollten die Frauen haben?

Nein, wir sind branchenübergreifend und gerade diese heterogene Struktur macht den Austausch und die Kooperationsmöglichkeiten interessant.

Ist das Netzwerk regional oder überregional organisiert?

Wir sind international aufgestellt, aktiv in 108 Ländern weltweit.

Gibt es eine Regionalgruppe in München?

Ja, und der Münchner Club ist deutschlandweit der größte.

Wie findet das Networking statt? Online, offline, eine Mischung aus beidem?

Sowohl als auch.

Wenn offline: Welche Art von Veranstaltungen/Treffen werden angeboten? (z.B. Fachvortrag, Business-Diner, Stammtisch)

Wir haben monatlich sowohl einen Stammtisch als auch einen Clubabend oder Workshop sowie einen Themen-Stammtisch unserer Young BPW-Gruppe. Dazu kommen noch andere Aktivitäten wie z.B. Kurzevents, Tagungen, Clubreisen, unsere Messe ERFOLG und Vieles mehr.

Wenn online: Wie sieht das Networking aus?

BPW-interne Informationen über Mail und Newsletter.

Welchen Nutzen haben die Mitgliedsfrauen von der Mitgliedschaft?

Wir bieten Information, Erfahrungsaustausch und Mentoring, fördern die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Frauen, fordern Gleichstellung in Beruf & Ausbildung, erbringen Lobby-Arbeit in nationalen/internationalen Gremien, haben Beraterstatus 1 im ECOSOC und weiteren UN-Gremien, mischen uns politisch ein und engagieren uns für humanitäre Zwecke weltweit. Durch aktives Netzwerken entstehen außerdem zahlreiche Projekte, Kooperationen, Synergien und nicht zuletzt Freundschaften.

Kostet die Mitgliedschaft etwas? Wenn ja, wie viel?

Ja, der Jahresbeitrag liegt z.Z. bei EUR 122.

Gibt es eine Möglichkeit für Interessierte, das Netzwerk kennen zu lernen?

Ja, Gäste sind uns bei unseren Veranstaltungen jederzeit willkommen, bei Clubabenden/Workshops gegen eine kleine Gebühr.

Wie viele Mitgliedsfrauen hat das Netzwerk zurzeit?

Bundesweit sind es ca. 1800 Mitglieder, in München um die 150.

Details
Ansprechpartnerin:
Dr. Ariane von Seefranz
E-Mail: seefranz@t-online.de
Website:
www.bpw-muenchen.de
Verantwortliche Redakteurin
Annette Wachowski
Kontakt: annette.wachowski@ mediella.de