mediella Rubriken > weniger arbeiten
 
August 2005
Nach uns die Sintflut? Lieber nicht
Haben Sie das Bedürfnis, etwas Sinnvolles zu tun? Aber nur wenig freie Zeit und keine Lust, sich fest an ein Ehrenamt oder eine Organisation zu binden? Auch dann können Sie etwas tun, was der Allgemeinheit im weitesten, nämlich globalen Sinn, zugute kommt: Nachhaltigkeit ist das Stichwort.
 
Juni 2005
We can do it - Mit Geschwindigkeit und Ausdauer in den Sommer
Sommerzeit ist Bewegung im Freien. Lesen Sie in unserem Beitrag, wie Sie mit Laufschuh und Moped persönliche Ziele verwirklichen können.
 
März 2005
Rastlosigkeit als eine Form der Trägheit
Die Autoren Braig und Renz zeigen in ihrem Buch "Die Kunst, weniger zu arbeiten", wie die moderne Arbeitsideologie unser Leben beherrscht und welche Alternativen es gibt für diejenigen, die sich dem Arbeitswahn nicht länger unterwerfen wollen.
 
März 2005
Lob der Faulheit
Ein paar Buchtipps zum Thema Faulheit: Bücher, die sich ihrem Gegenstand in Form einer Bestandsaufnahme, als Ratgeber oder literarisch nähern. Manchmal auch alles zusammen.
 
Februar 2005
It’s Teatime
Im Victorian House kommen die Scones direkt aus dem Ofen frisch auf den Tisch. Nach Originalrezept gebacken und – meistens – mit englischem Akzent serviert.
 
Dezember 2004
Schokolade statt Stollen - Tipps für einen schokoladigen Dezember
Schon genug von Lebkuchen und Spekulatius? Wie wäre es stattdessen mit Schokolade? Die hat zwar das ganze Jahr Saison, tut im Winter aber besonders gut: den Beschenkten und den Selberessern.
 
Dezember 2004
Rosengift und erste Hilfe - Buchtipps zu Weihnachten und überhaupt
"Erste Hilfe" im Weihnachtseinkauf oder doch lieber "Rosengift"? - Zwei Buchtipps für Geschenksuchende und Leute, die sich selbst mal wieder ein Lesevergnügen gönnen möchten.
 
November 2004
Business Lunch – Wenn Geschäfte durch den Magen gehen
Mittagspausen eignen sich hervorragend, um sich mit Kollegen und Geschäftspartnern zu treffen. Wo man sich trifft und was zu beachten ist, lesen Sie hier.
 
September 2004
Auf der Winklmoosalm
Hochgehen oder hochfahren? Auf die Winklmoosalm bei Reit im Winkl gelangt man zu Fuß durch die Dürrnbachschlucht oder mit dem Auto über die Mautstraße.
 
August 2004
Hand oder Kopf
Auch in der Freizeit kann man einen kreativen Umgang mit den Ereignissen des täglichen Lebens pflegen. Ein frischer Blick auf die Dinge inspiriert und eröffnet neue Wege.
 
August 2004
Pause vom Alltag
Die tägliche Routine hinter sich lassen und auf langen Bergtouren den Kopf für neue Ideen freimachen? Wie wär’s mit einem Kurzurlaub? Wir haben das passende Hotel!
 
Juli 2004
Zeitmanagement 2 – Sich mit sich selbst und anderen auseinandersetzen
Zeitmanagement hat viele Aspekte. Es gilt nicht nur, gezielt Prioritäten zu setzen, sondern auch konstruktiv und entspannt mit Störungen umzugehen.
 
Juni 2004
Zeitmanagement 1 - Die eigene Zeit besser planen
weniger arbeiten = mehr Zeit haben? Nicht unbedingt! Auch wer viel arbeitet, kann durch die Strukturierung seiner Tätigkeiten Zeit gewinnen.
 
April 2004
F(r)isch vom Band
Rolling Sushi im Radlsteg: Im Sushi King kann man eine angenehme Mittagspause verbringen. Abends ist aber auch geöffnet.
 
März 2004
Im Paradies der heißen Schokolade
In der Café-Lounge Trachtenvogl kann man unter 30 verschiedenen Sorten heißer Schokolade wählen und seinen Gaumen ausgiebig verwöhnen.
 
Februar 2004
Die Glockenbachwerkstatt – ein Bürgerhaus mit Freizeitwert
Wer schon immer einmal handwerklich tätig sein wollte, aber nie wusste wo, der ist in der Glockenbachwerkstatt gut aufgehoben. Doch es gibt dort auch Konzerte und vieles mehr.
 
Januar 2004
Das Leben als Filmriss
Pop-Literatur mit Tiefgang: Dana Bönisch erzählt von den Wirren eines jungen Mannes. Eine Rezension von Claudia Mair.
 
Dezember 2003
Tipps für Münchner Last-Minute Shopper
Noch kein Geschenk und auch keine Idee? Wir haben ein paar Tipps für Münchner Last-Minute Shopper ...
 
November 2003
Surfen macht klug - und gesund
Wer sich in seinen Arbeitspausen nicht vom Rechner losreißen kann, surft wahrscheinlich im Internet. Wir haben ein paar Links recherchiert, die schlauer machen (z.B. die Nobel-Site) oder zu sportlicher Tätigkeit motivieren. Auch sonst gibt es viele Gelegenheiten, Denksport zu treiben.
 
September 2003
Frühstück in der Backstube
Das Backspielhaus backt nicht nur kleine Brötchen, die man nach dem Frühstück mitnehmen kann. Hier gibt es Frühstücksvariationen à la carte und ausgezeichneten Kuchen.
 
August 2003
Bergauf? Bergab!
Nicht immer fühlen wir uns wie kraftvolle Gipfelstürmerinnen. Wer dennoch ein prächtiges Panorama von einem der Tölzer Hausberge genießen will, fährt mit dem Lift hinauf und kommt zu Fuß herunter.
 
Juli 2003
Ein Lieblingsbiergarten
Standort-Vorteil von München: Es gibt viele Biergärten im Stadtgebiet. Ein idyllisches Plätzchen nah der Isar stellen wir hier vor.
 
Juni 2003
Anna
Wir stellen Ihnen eine neue und trendige Location zum Essen, Kaffeetrinken und Cocktails Schlürfen vor - und das alles mitten in München.
 
Juni 2003
Ab in den Park
Bei strahlendem Sonnenschein einen langen Spaziergang machen - was gibt es Schöneres? Zum Beispiel durch die Maximilians-Anlagen in den Englischen Garten.
 
Mai 2003
Für Vegetarier und Freunde von Gemüse
In Frühling und Sommer steht vielen der Sinn nach leichter Kost und frischem Gemüse. Vegetarisches Essen ist abwechslungsreicher als manche Fleischesser meinen und bietet eine schmackhafte Alternative zum klassischen Braten. Eine Kostprobe gibt es im buxs.
 
Mai 2003
Der Botanische Garten – blühende Oase im Herzen Münchens
Wer macht nicht gerne mal einen Tag Urlaub im Grünen? Einfacher als durch einen Kurztrip aufs Land lässt sich dies durch einen Besuch im Botanischen Garten in München umsetzen. Hier kann man nicht nur durch unterschiedliche Landschaftstypen wandern, man kann auch einfach gemütlich einen Kaffee auf der Terrasse des Restaurants trinken.
 
April 2003
Im Kaffeehaus
In der Literaturstadt München darf ein Literaturhaus nicht fehlen. Und natürlich hat das Literaturhaus am Salvatorplatz auch ein Café: das Café Dukatz.
 
April 2003
Literaturzeitschriften - Abenteuerspielplätze für Literaturbegeisterte
In dem vielfältigen Angebot der Literaturzeitschriften finden literarisch Interessierte Texte von konventionell bis experimentell. Wir stellen einige Münchner Ausgaben vor.
 
März 2003
Im Schwitzbad
Genug gefroren? Genug geärgert? Ein Gang ins Schwitzbad sorgt für einen entspannten Abend.
 
Februar 2003
Die Türme der Stadt
An klaren Wintertagen weit über München schauen, bei Föhn sogar bis zu den Alpen – das kann man von einem der Münchner Türme.
 
Februar 2003
Beim Inder
Nicht weit vom Gärtnerplatz gibt es ein indisches Restaurant, in das man immer wieder gerne geht.
 
Januar 2003
Buchbesprechung: Die Endlichkeit des Lichts
Buchbesprechung: Die Endlichkeit des Lichts Winterzeit ist Lesezeit. Unter den Büchern der letzten Saison finden sich noch immer lesenswerte Exemplare - zum Beispiel eine Liebesgeschichte von Susanne Riedel.
 
Dezember 2002
Coole Weihnacht, ungestresst
Von einer besinnlichen Vorweihnachtszeit können vermutlich nur wenige Menschen berichten. Der Großteil der Bevölkerung schiebt sich schwitzend durch die Kaufhäuser oder steht mit kalten Füßen am Glühwein-Stand. Es geht aber auch anders: Wir plädieren für Entspannung und zeigen ein paar Möglichkeiten, sich auf die Feiertage vorzubereiten.
 
Dezember 2002
Es müssen nicht immer Burger sein. Ein Besuch im "The Big Easy"
Denken Sie bei amerikanischem Essen an Burger, Steaks und vielleicht noch Tex-Mex? Dann gönnen Sie sich eine Abwechslung. Das Easy Going der Südstaaten, Jazz-Musik und leckere Cajun-Küche können Sie im "The Big Easy" erleben.
 
November 2002
Wir gehen ins Museum
Die neu eröffnete Pinakothek der Moderne erweitert und bereichert das Münchner Kunstareal zwischen Schwabing und Innenstadt.
 
November 2002
Buchbesprechung: Das Zeichen des Mörders
Herbstzeit ist Lesezeit. Wenn es regnet oder wenn man genug hat vom Bildschirm-Glotzen, kommt ein Krimi gerade recht.
 
Oktober 2002
Im Schlössl
Wirksames Mittel gegen die Herbstdepression: Ein romantisches Wochenende in Salzburg. Wir haben die passende Unterkunft.
 
September 2002
Auf der Käsekuchenalm
Auf der Staffnalm kann man in der Sonne sitzen und leckeren Kuchen essen. Hoch kommt man entweder mit dem Sessel-Lift oder zu Fuß: In zwei Stunden schafft man die Runde um den Staffn, in der doppelten Zeit kommt man bis auf die Hochplatte.
 
September 2002
Taekwon-Do für die Seele
Mit Taekwon-Do verbindet man nun nicht unbedingt ein Wellness-Programm für die Seele - dennoch machte Marianne eine angenehm überraschende Erfahrung mit der traditionellen Kampfkunst.
 
August 2002
Skaten mit Aussicht
Mit einem schönen Blick aufs Alpenpanorama durchs Weilheimer Land rollen.
 
August 2002
Kreuzberg in Haidhausen
Unbelauschte Gespräche auf der Eckbank führen, an alte Zeiten denken und dazu etwas Gutes essen.
Details
Nicht immer nur vorm Rechner sitzen, sondern auch mal etwas unternehmen.

Für die Rubrik "weniger arbeiten" gingen wir für Sie essen, wandern und ins Kino; wir trieben Sport, lasen Bücher und trafen Freunde.

Von unseren liebsten Freizeitaktivitäten berichten wir auf diesen Seiten.